Logo Atlaslogiepraxis

Atlaslogie

In der Atlaslogie dreht sich alles um den ersten Halswirbel – auch Atlas genannt. Ihm kommt in unserem Körper, ebenso wie dem Helden aus der griechischen Mythologie, der die Welt auf seinen Schultern hält, eine tragende Bedeutung zu. Der erste Halswirbel trägt den Kopf und ist als zentrale Stelle des Körpers von vielen Nerven, Muskeln und Bindegewebe umgeben.
Im Alltag, bei der Arbeit, im Sport, bei körperlicher Leistung ist unsere Wirbelsäule vielen Belastungen ausgesetzt. Das kann dazu führen, dass sich der erste Halswirbel verschiebt. Die Folge: Nerven werden eingeengt, Muskeln verspannen sich, es entstehen Schmerzen.
Diesem Zusammenhang verschreibt sich die Atlaslogie als neuartiges Behandlungskonzept innerhalb der Komplementärmedizin. Sie dient der therapeutischen Ursachenbeseitigung ebenso wie der Gesundheitsvorsorge. Atlaslogie wirkt auf die Statik der Wirbelsäule und beeinflusst damit das Nervensystem und die Spannung der Muskulatur und verhilft dem Körper zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Ausführliche Informationen zur Atlaslogie finden Sie auf der Homepage des Schweizerischen Verbandes für Atlaslogie
Logo Schweizerischer Atlaslogie Verband

Person

Nach der Ausbildung und Tätigkeit als Medizinische Praxisassistentin habe ich mich zur Medizinischen Masseurin weitergebildet. Neben der Arbeit in der eigenen Praxis von 1990 bis 2006 habe ich auch als Kursleiterin und Prüfungsexpertin einer Massage-Fachschule neue Massage-Therapeutinnen und -Therapeuten ausgebildet und zu ihrem Beruf geführt. Nach einer Familienpause habe ich 2016 die Diplomausbildung in Atlaslogie absolviert und betreibe nun in Derendingen meine eigene Praxis. Ich bin Mitglied des Schweizer Verbandes für Atlaslogie (SVFA).

Kerze

Behandlung

Bevor die Behandlung Ihrer Beschwerden beginnt, werden Sie von mir ausführlich über die Möglichkeiten und Grenzen der Atlaslogie informiert. Im Gespräch erörtern wir Ihren Gesundheitszustand, ob und wann Schmerzen auftreten, wo Sie Beschwerden haben und was Sie bereits dagegen unternommen haben. In der Bestandsaufnahme finden wir über sogenannte Beintests heraus, ob eine Fehlstellung des Atlas‘ besteht. Mittels Palpation taste ich die Querfortsätze des Halswirbels ab und eruiere dessen Position. Dann wird in der eigentlichen Therapie der Atlas mittels Adjustment, äussere Impulse, neu zentriert. Während der anschliessenden Ruhephase wirkt das Adjustment auf den ganzen Körper, indem sich beispielsweise die ganze Wirbelsäule neu ausrichtet. Anhand eines neuerlichen Beintests wird in der Schlusskontrolle der Erfolg der Behandlung beobachtet. Eine Behandlung kann, je nach Beschwerdegrad, in einer oder in mehreren Sitzungen erfolgen.

Tarife

erste Sitzung Fr. 80.-
Folgesitzung(en) Fr. 50.-
Studenten, Lehrlinge und Kinder bis 16 jahre Fr. 60.- / Fr. 40.-
Kinder bis 2 Jahre Fr. 40.- / Fr. 30.-
Familien Preis nach Absprache

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Blumen

Kontakt

Petra Tschumi Atlaslogistin SVFA
Hauptstrasse 7
4552 Derendingen
Telefon: 076 324 46 46
E-Mail: atlaslogie@tschumi.ch